Slackline World Cup - Austrian Masters 2011

Das Freakwave Festival...

... im österreichischen Bregenz bietet nicht nur coole Bands und Dj´s auch angesagte Trendsportarten werden präsentiert. So zeigen zum Beispiel Wakeboarder auf dem Bodensee Ihr Können und Slackliner kämpfen um den WorldCup.

Woodstock Atmosphäre im Länderdreieck Österreich, Deutschland, Schweiz! Beim Freakwave Festival in Bregenz trifft sich alles was Cool ist, praktisch das der Ort direkt am Bodensee liegt, so kann die internationale Wakeboard Elite zeigen was Sie so drauf hat.

Auch die Slackliner freuen sich über den See gibt es doch eine Art des Trendsports die auf sogenannten Waterlines betrieben wird. Die meisten Slackliner und Slacklinerinnen bevorzugen festen Boden unter dem Seil, da das nicht sehr hoch hängt gibt es auch keine große Verletzungsgefahr weil nicht viel mehr als eben das Seil und zwei Punkte zum befestigen benötigt werden, wird der Sport immer Populärer!!!

 

 

Slackline World Cup - Austrian Masters 2011

Im Rahmen des Freakwave-Festivals präsentierten die WSFED und Gibbon den Slackline WorldCup Austria 2011.

Am Freitag konnten sich bereits 5 Teilnehmer für den WorldCup Contest qualifizieren. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Italien waren angetreten.

Qualifizieren konnten sich:

  • Elisabeth Schulte (GER)
  • Felix Hachfeld (GER)
  • Immanuel Bumb (GER)
  • Florian Ebner (AT)
  • Marvin Wierer (IT)


Leider gab es auf Grund von Verletzungen zwei Ausfälle. Jaan Roose aus Estland und Benjamin Schmid aus Deutschland konnten leider nicht antreten. Simon Führer aus Österreich und Stefan Durst aus Deutschland bekam deshalb die Chance am WorldCup teilzunehmen. Durch ihre Teilnahme an der Qualifikation am Freitag, waren sie die Nächstplatzierten.

Um 14:00 Uhr startete die erste Runde des WorldCups. Vor knapp 1000 Zuschauern und bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Teilnehmer von Anfang an ihre besten Tricks. Die Besucher des Freakwavefestivals waren begeistert und trieben die Slackliner mit ihrem Applaus noch mehr an!

Andy Lewis Big Jump

 

Das große Finale!

Nach einer Reihe spannender Battles auf der Line standen die Finalisten fest. Wie bereits beim 1. Tourstop beim Slackline WorldCup - München Masters 2011 standen sich der Weltmeister Maurice "Momo" Wiese aus Deutschland und der Amerikaner Andy Lewis gegenüber.

Nach einem heißen Wettkampf konnte sich dieses Mal Andy Lewis gegen Momo durchsetzten und sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000 EUR freuen.


Die Platzierungen:

  • 1. Platz - Andy Lewis (USA)
  • 2. Platz - Maurice Wiese (GER)
  • 3. Platz - Michael Payton (USA)
  • 4. Platz - Luis Meier (GER)

Finalisten:

  • David Schmidt (GER)
  • Nick ten Hoopen (NL)
  • Felix Hachfeld (GER)
  • Lukas Huber (IT)

 

Slackline World Cup Austrian Masters 2011 Winner Andy Lewis


Gute Freunde und Kontrahenten zugleich!
Die wohl größten Kontrahenten in diesem Jahr. Momo Wiese und Andy Lewis liefern sich ein spannendes und spektakuläres WeltCup Jahr 2011, wir sind schon sehr gespannt wer sich in 2011 den Gesamtsieg sichern kann.

Andy Lewis Big Air Grab

 

Fazit

Die junge und aufstrebende Slackline Szene professionalisiert sich zunehmend! Das ist unübersehbar! Die Tricks werden immer ausgefeilter und anspruchsvoller, aber das Maß der Dinge ist noch lange nicht erreicht, also lasst Euch das nicht entgehen wenn die bekanntesten Slackliner und Slacklinerinnen Ihre neuesten Künste und spektakulären Tricks vorführen.


Weitere spektakuläre Slackline Videos findet Ihr unter Slackline @ YouTube

JETZT Facebook Kommentar schreiben!




Noch nie war die Slackline Suche einfacher!

Kostenlose Slackline Toolbar